Fahrschule Saller

Fahrschule für alle Klassen
Kalle: 0160-94684444 oder 05464-3030
Henrik: 0171-3866717

Wichtige INFO:

 

Wichtige Info: Ab sofort darf man ohne theoretische und praktische Prüfung Kraftfahrzeuge

der Klasse A1, mit der Klasse B und Schlüsselzahl 196 fahren, näheres siehe unter News:

News

Vereinbarung über die Fahrerschulung zum Erwerb der Schlüsselzahl 196 zur Fahrerlaubnis der Klasse B.

(Berechtigung zum Führen von Leichtkrafträdern der Fahrerlaubnisklasse A1 im Inland, sofern der Inhaber/die Inhaberin der Fahrerlaubnis der Klasse B diese ununterbrochen seit mindestens 5 Jahren besitzt und das 25. Lebensjahr vollendet hat),

Der/Die Teilnehmer/in beauftragt die Fahrschule, die vorgeschriebene Fahrerschulung durchzuführen.

 

Dauer und Gliederung der Schulung

Die Schulung dauert mindestens 9 Unterrichtseinheiten zu jeweils 90 Minuten und besteht aus zwei Teilen:

Teil 1   Theoretische Schulung           Dauer mindestens 4 x 90 Minuten

Teil 2   Praktische Schulung             Dauer mindestens 5 x 90 Minuten

Teil 1 erfolgt möglichst vor der praktischen Schulung und darf in Gruppen unterrichtet werden.
Teil 2 ist immer als Einzelunterricht durchzuführen.

Das als Schulungsfahrzeug verwendete Leichtkraftrad der Klasse A1 wird von der Fahrschule bereitgestellt (es darf auch ein Automatikfahrzeug (keine Automatikbeschränkung im Führerschein) verwendet werden.

 

Theoretische Schulung
Die theoretische Schulung umfasst mindesten 4 Unterrichtseinheiten zu jeweils 90 Minuten und findet im Unterrichtsraum der Fahrschule statt.

Praktische Schulung
Dieser Teil der Schulung erfolgt als Einzelschulung und umfasst mindestens 5 Unterrichtseinheiten zu jeweils 90 Minuten.

Abschluss der Schulung
Die Fahrschule darf die Schulung erst dann abschließen und die Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an der Fahrerschulung erst dann ausstellen, wenn der Teilnehmer während der fahrpraktischen Übungen seine Fähigkeiten zum Führen von Krafträdern der Klasse A1 erfolgreich unter Beweis gestellt hat.

Kommt der Fahrlehrer zum Ergebnis, dass die Teilnahme an der praktischen Schulung nach dem Absolvieren des gesetzlich vorgeschriebenen Mindestumfangs von 5 Doppelstunden à 90 Minuten noch nicht erfolgreich abgeschlossen werden kann, muss die Fahrschule die Ausgabe der Teilnahmebescheinigung verweigern. In diesem Fall müssen zunächst weitere Übungseinheiten durchgeführt werden.

Teilnahmebescheinigung

Nach Abschluss der Schulung händigt die Fahrschule dem/der Bewerber/in die vorgeschriebene Teilnahmebescheinigung aus.

Mit der Eintragung der Schlüsselzahl 196 darf nur im Inland gefahren werden (auch mit Beiwagen). Eine Erweiterung auf die Klasse A2 ist nicht möglich.

Es ist kein Sehtest und keine "Erste-Hilfe" Bescheinigung erforderlich.

Im Februar fangen wir mit der ersten Schulung an!

 

 

Kategorie: